Bausparen - was ist das?

Schritt für Schritt ins eigene Heim
Sie sind es leid, Miete zu zahlen und möchten Ihr Geld lieber in die eigene Immobilie  investieren? Mit Bausparen bauen Sie ein Vermögen auf und schaffen damit ein solides Fundament für das Haus Ihrer Träume oder eine schicke Eigentumswohnung. Aber was ist Bausparen?

Bausparen - was ist das? Vorteile auf einen Blick:

  • Bildung von Vermögen mit geringen Beträgen
  • Sichere Zinsen für das Bausparguthaben
  • Regelmäßiges Sparen ohne Risiko
  • Staatlich gefördert
  • Mit kleinen Raten möglich
  • Bauspardarlehen zu geringen Zinsen
  • Bauspardarlehen sind flexibel einsetzbar

Eigener Herd ist Goldes wert
Dieses alte Sprichwort gilt heute mehr denn je. Als Immobilienbesitzer schaffen Sie sich Unabhängigkeit und höhere Lebensqualität. Sie brauchen zukünftig keine Mietsteigerungen mehr zu befürchten. Eine bessere Altersvorsorge als die eigene Immobilie gibt es nicht. Der Bausparvertrag ist ein sicherer Schritt in den mietfreien Ruhestand.

Bausparen - was ist das? So funktioniert es
Beim Bausparen schließen Sie bei Ihrem FAD24-Berater einen Bausparvertrag bei der günstigsten Bausparkasse über eine bestimmte Bausparsumme ab. Die Zinssätze für Sparguthaben und Bauspardarlehen werden bei Abschluß fest vereinbart. Genauso den Betrag, den Sie monatlich zahlen. Schon während der Ansparphase bauen Sie so schrittweise ein ansehnliches Vermögen auf, das Sie bei Zuteilung des Bausparvertrags für den Kauf oder Bau einer Immobilie einsetzen können. Mit diesem zinsgünstigen Bauspardarlehen sichern Sie sich einen Baustein für Ihre solide Baufinanzierung.

Bausparen ist vielseitig
Mit dem Bausparvertrag können Sie Ihren Wunsch nach Eigentum verwirklichen. Nutzen Sie dieses zinsgünstige Baugeld für den Bau, Kauf oder die Modernisierung. Sie können Bausparen auch dafür einsetzen, Ihren Kindern oder Enkelkindern die Basis für den Nestbau zu schaffen. Bausparen wird mit der WohnungsbauWissen Sie nun was Bausparen ist?prämie belohnt.

Bausparen gibt es schon seit dem 19. Jahrhundert

Bausparen ist nichts neues, den das gibt es in Deutschland beits seit dem 19. Jahrhundert. Damals wollte sich eine Gruppe von Arbeitern und Angestellten den gemeinsamen Traum von einer Immobilie verwirklichen. Sie erkannten, dass jeder einzelne 20 Jahre lang Geld sparen muss um erst am Ende dieser Sparphase bauen zu können. Wenn jedoch alle ihr Geld in einen Topf einzahlen, kann der erste bereits nach einem Jahr mit dem Bau beginnen und die durchschnittliche Wartezeit reduziert sich für alle auf 10,5 Jahre. So wurde das Bausparen erfunden und die ersten Bausparkassen gegründet und seit der Urzeit hat sich wenig am Bausparprinzip geändert. Ein Bausparvertrag besteht auch heute noch aus vier Phasen:

Der Abschluss
Der Kunde entscheidet sich für die Bausparsumme und den Bauspartarif. Diese Entscheidung hängt entscheidend davon ab, welche monatlichen Sparraten der Kunde aufbringen kann oder will, welche Flexibilität er benötigt und wann das Darlehen voraussichtlich gebraucht wird. Ein wichtiger Aspekt des Bausparens: beim Abschluss wird die Guthabenverzinsung für die gesamte Laufzeit festgelegt und auch die Kreditverzinsung für des Bauspardarlehen garantiert. Das gibt dem Bausparer Zinssicherheit auf Jahrzehnte im Voraus.

Die Ansparphase
Der Bausparer zahlt regelmäßig in seinen Bausparvertrag ein. Wenn sein zu versteuernedes Einkommen  weniger als 25 600 Euro im Jahr beträgt (Ehepaar 51 200 Euro), erhält er jährlich bis zu 45 Euro Wohnungsbauprämie vom Staat (Ehepaar bis zu 90 Euro). Die Voraussetzung dafür ist, dass der Bausparvertrag später für die Finanzierung von wirtschaftlichen Anschaffungen verwendet wird. Zur freien Verfügung steht das Guthaben nach sieben Jahren nur noch, wenn der Vertrag bereits vor dem 1. Januar 2009 abgeschlossen wurde oder der Bausparer beim Abschluss nicht älter als 25 Jahre war.

Arbeitnehmer, die weniger als 17 900 Euro im Jahr verdienen, steht jährlich eine zusätzliche Sparzulage für vermögenswirksame Leistungen zu, 43 Euro (Ehepaare das doppelt). Einmalzahlungen und Sonderzahlungen beschleunigen das Erreichen des Sparziels, die sogenannte Zuteilung. Die Sparbeiträge werden verzinst. Je nach Tarif müssen im Regelfall 30 bis 50 Prozent der Bausparsumme angespart werden. Bei einem Bausparvertrag über 50 000 Euro muss der Bausparer also 15.000 bis 25.000 Euro ansparen.

Die Zuteilung
Nun wartet der Bausparer auf die Auszahlung des Bauspardarlehens. Der Grund ist, dass die Bausparkasse nicht mehr Darlehen ausgezahlen darf, als Geld im Guthabentopf ist. Wenn also die Bausparer das Mindestsparguthaben erreicht und die Zielbewertungszahl erfüllt haben, wird der Bausparvertrag zugeteilt. Bei einem 40zig Prozenter und 20.000 Euro Guthaben erhält der Bausparer 50.000 Euro ausgezahlt, davon sind 30.000 Euro als Bauspardarlehen zu tilgen.

Die Darlehensphase
In der Darlehensphase wird das Bauspardarlehen genau wie ein Hypothekendarlehen getilgt. Die monatliche Rate setzt sich aus dem festgelegten Zins und der Tilgung zusammen. Die Tilgungsrate (Zins und Tilgung) beim Bausparen wird in Promille der Bausparsumme, nicht des Bauspardarlehens in den ABB festgelegt.Der Aufwand, je nach Tarif, kann deutlich höher als bei einem Bankkredit sein, weil einige Bauspardarlehen deutlich schneller getilgt werden müssen als Hypothekendarlehen.

Bausparen - was ist das? Diese Frage dürften Sie nicht mehr stellen aber vielleicht haben Sie noch weitere Fragen zum Bausparen. Unsere speziell, geschulten Bausparvberater beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen in einem persönlichen Beratungstermin. Rufen Sie an, wir freuen uns auf das Gespräch.

Bausparen


Wie kann man Geld steuerlich günstig anlegen? Mit Sachwertanlagen ind Sparplänen von FAD24


Zahlen Sie gerne Steuern? Wenn nicht, sollten wir uns beraten. Wir kennen eine Möglichkeiten ...


Sie zahlen zu viel Versicherungsprämien, das muss nicht sein ... fragen Sie FAD24 ... günsiger geht nicht!


Sachwerte schützen Ihr Kapital. FAD24 ist Spezialist für Sachwert-Anlagen. Termin gefällig?


Kaufen Sie nie Aktien, wenn Sie nicht damit leben können, dass sich der Kurs halbiert. Sichere Konzepte von FAD24 sind besser!


Es kann jeden treffen! Berufsunfähig! Sind Sie gegen diesen Schicksalsschlag abgesichert? Jetzt informieren! Sofort!


Es kann jeden treffen! Berufsunfähig! Sind Sie gegen diesen Schicksalsschlag abgesichert? Jetzt informieren! Sofort!


Jeder weiß, je länger man etwas macht, desto besser wird man. Wir machen seit über 30 Jahren Baufinanzierungen hier in Kerpen. Wir sind der Marktführer in günstigen Finanzierungen.


 Unsere Berater im Baufinanz-Kompetenz-Center kennen sich bestens aus und sie sind Spezialisten für alle Fragen rund um die Baufinanzierung, mit Hypotheken, Bauspardarlehen und öffentlichen Förderungen.


Akzeptieren Sie keine Standardlösung, denn Ihre Lösung muss so individuell sein wie Ihr Bauvorhaben. Wir nehmen uns die Zeit, Ihren Einzelfall genau zu betrachten, wir wägen ab und finden Ihre maßgeschneiderte Lösung.


Unsere Finanzierungsexperten kennen den Immobilienmarkt in Kerpen und Umgebung ganz genau. Sie sind bei Ihnen vor Ort – in Ihrer Nachbarschaft deshalb stehen bei uns nicht die Produkte, sondern Sie mit Ihren Wünschen und Vorstellungen im Mittelpunkt unserer Beratung. Denn der BauifinanzierungsMakler will heute und in Zukunft ein guter Nachbar für Sie sein.


Unser Finanzierungssystem mit Produkten und Konditionen haben wir speziell für Immobilienerwerber in Kerpen und Umgebung zusammengestellt. Es umfasst eine Vielzahl von Lösungsmöglichkeiten, um Ihre Baufinanzierung maßschneidern können, damit alles perfekt zu Ihnen passt. Sie können jederzeit das für Ihren Bedarf beste Ergebnis von uns erwarten.


Von uns bekommen Sie alles aus einer Hand und Sie bekommen es in Kerpen. Das ist nur möglich, weil wir alle Kompetenzen zentral vernetzt haben. Und das bedeutet für Sie: Es gibt nur einen Weg für alles – und dieser Weg führt zu uns. Damit wird es für Sie schneller, verlässlicher, direkter und auch bequemer. Wir sind immer für Sie da - nehmen Sie unser Angebot in Anspruch!